Forschung und Lehre

Die Abteilung Forschung und Lehre befasst sich mit der Untersuchung verschiedener bakterieller Erreger von Tierkrankheiten und Zoonosen

Dazu gehören:

  • die Erforschung von Virulenzeigenschaften unterschiedlicher Bakteriengruppen und ihrer Interaktionen mit dem Wirt ("host-pathogen-interactions")
  • taxonomische Arbeiten und Typisierungen
  • Schwerpunkte: Mykoplasmen, Clostridien, die Familie der Pasteurellaceae, Campylobacter Spezies, sowie Fischpathogene wie z.B. Aeromonas salmonicida
Forscher vor Monitor
©VONSCHUBERTPHOTO

Die Lehre umfasst die Ausbildung:

  • angehender Tierärzte und Tierärztinnen
  • angehender Biologen und Biologinnen an der Phil.nat. Fakultät

Ziel ist es, den Veterinärmedizinern ein Verständnis für die Zusammenhänge bakterieller Infektionen zu vermitteln, mit welchem sie in der Praxis die diagnostischen Möglichkeiten optimal nutzen, die notwendigen Therapieentscheide zu treffen und ihre Kunden kompetent beraten zu können.